Kreis junger Christen

Wann? Dienstags um 19:30 Uhr. Am ersten Dienstag im Monat bereits um 18:30 Uhr mit gemeinsamem Abendessen
Wo?

Gemeinderäume der Friedenskirche,
Traitteurstr. 50, Mannheim-Schwetzingerstadt
rechts von der Kirche durch den Torbogen ins Hinterhaus

Wer? junge Leute im Alter von 18 bis 30 Jahren
Dein Kontakt?      

Stephan Kunzmann
Mobil: 0157 / 58 22 63 75 (evtl. Mailbox), E-Mail: kjc@ec-mannheim.de

Veronika Maier
Mobil: 0177 / 81 42 609

 

Jeden Dienstag um 19:30 Uhr treffen wir uns in den Gemeinderäumen der Friedenskirche. Zu Beginn heißt es all-you-can-sing. Nachdem wir uns warmgesungen haben, unterhalten wir uns über ein Thema, das einer oder zwei von uns vorbereitet haben. Ab und zu sind auch kompetentere Menschen, Referenten genannt, bei uns. Gerüchteweise kommen einige am liebsten wegen des letzten Teils, nämlich dem Open-End. Dabei lassen wir mit Knabbersachen und Getränken bei einer netten Plauscherei den Abend ausklingen.

Schau doch einfach mal vorbei - wir freuen uns auf dich!

Geschichte

Der Kreis, entstanden aus dem Jugendbund der Chrischona Stadtmission in L11, der seit 1962 Mitglied im Südwest-Deutschen EC-Verband und damit ein Teil des Deutschen EC-Verbandes ist, wechselte 1999 an die Christuskirche, da der damalige Leiter Rüdiger Volz sich an seiner „Ursprungsgemeinde“ in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren wollte. Leiter des KJC waren Heinz Pfeiffenberger (1962 – 1975), Peter Pfeiffenberger (1975 – 1987), Frank Dannenhauer (1987 – 1990), Thomas Schmidt (1990 – 1994), Astrid Bauer (1994 – 1995), Rüdiger Volz (1995 – 2004), Thomas Paul (2004 – 2010), Caroline Heymann (seit 2010).

Die meisten Teilnehmer zogen aus beruflichen Gründen oder zum Studium nach Mannheim. Zurzeit besuchen ca. fünfzehn bis zwanzig Personen den Kreis Junger Christen, der durch eine hohe Fluktuation gekennzeichnet ist. Nur noch Rüdiger Volz, Gerald Wiesner und Thomas Paul (Ältester) sind seit 1999 an der Christuskirche geblieben.
Der KJC bietet jungen Menschen die Gelegenheit, sich über den Glauben zu informieren und ihn zu reflektieren. In der Gemeinschaft werden Aspekte des Glaubens beleuchtet, an die der einzelne vielleicht gar nicht denkt. Man darf auch kritische Fragen stellen und erfährt Ermutigung, eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus auch im 21. Jahrhundert zu führen.
Über das regelmäßige Treffen im Werderplatz 6 am Dienstag um 19.31 Uhr hinaus gibt es weitere Angebote, z. B. Wochenendfreizeiten, Frauen- und Männerabende (mit Wellness, Video, Spielen und Pizza) und Ausflüge. Gemeinsam werden Schulungen des SWD-EC besucht.

Die beiden „Ich Glaub’s“-Jugendevangelisationswochen an der Christuskirche 2002 und 2009 waren zwei große Ereignisse, die nur durch die engagierte Mitarbeit vieler Teilnehmer der Jugendarbeit und vor allem des KJC durchgeführt werden konnten. Auch der Jugendgottesdienst Fisherman‘s Friend, der XX-Kreis, drei Jungscharen, der Hauskreis 30+ und das seit fünf Jahren an der Christuskirche bestehende Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in der Jugendarbeit gehen letztlich auf den KJC zurück.

Thomas Paul über seine Jahre als Leiter: „Als eine wichtige Entwicklung in meinem Glauben lernte ich im KJC, dass man manches nicht nur schwarz oder weiß sehen kann. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit war es, einen Ort zu schaffen, an dem junge Menschen auftanken können und ihre Gaben entwickeln und ausprobieren dürfen. Ich bin sehr dankbar, dass unterschiedliche Personen in diesem Kreis aktiv mitarbeiten. Danken möchte ich unseren Pfarrvikaren, unseren FSJlern in der Jugendarbeit und den Jugendreferenten des SWD-EC-Verbandes, Johannes Wegner, Armin Hassler und Klaus Stoll. Ich vertraue darauf, dass der KJC zwischen christlicher Tradition und zeitgemäßen Anpassungen weiterhin jungen Menschen die Gelegenheit gibt, ihren Glauben zu reflektieren und weiter zu entwickeln. Dann trägt er dazu bei, eine lebendige lebensbejahende Christusgemeinde zu fördern, in der die unterschiedlichen Generationen gerne voneinander lernen.“

Im Dezember 2015 sind wir innerhalb der ChristusFriedenGemeinde umgezogen vom Werderplatz in die Räume an der Friedenskirche.

Verknüpfungen

Jüngeren Christen zwischen 13 und 17 Jahren empfehlen wir den XX-Kreis.

Außerdem laden wir herzlich zu unserem Jugendgottesdienst "update" ein.

Kontakt Impressum