Rundgang Teil 2

Christuskirche Mannheim

Menü:

 

 

Über den ersten Turmumgang sind, aus französischem Kalkstein gehauen, die 12 Apostel zu je zweien mit ihren Zeichen verteilt. Am feinsten ausgeführt: Johannes mit dem Adler. Die mächtigen 4 Eckpfeiler des Turmunterbaues werden von Türmchen mit Kupferhauben gekrönt. Darauf die Symbole der 4 Evangelisten: Adler für Johannes, Löwe für Marcus, Engel für Matthäus und Stier für Lucas. Unter den Kupferhauben die Rundfenster mit dem Sonnenzeichen nach dem Christuswort: „Ich bin das Licht der Welt !" In dem (ohne Engel) 65 m hohen Turme hängen fünf Glocken im Gesamtgewicht von 337 Zentner.
Die kleinste, die „Vaterunserglocke", trägt die Aufschrift: „Dein Reich komme!"
Schon die Außenfassade der Kirche zeigt prächtigen Symbolschmuck, vor allem über den Kapitellen der ionischen Säulenabschlüsse unter den Dachgiebeln. Da trinken 2 Schlangen aus dem Abendmahlskelch, unter dem die Weintraube hängt:
 
Verkörperungen der Heilkraft des Sakraments. Da sehen wir das Symbol Christi, den Pelikan, der mit seinem Herzblute seine Jungen nährt. Da sind die Täubchen, die aus dem Abendmahlskelch trinken. Die Taube ist immer auch Symbol des welterneuernden Gottesgeistes. Da ist das Lamm mit dem Kreuze, das durch Sanftmut das Erdreich besitzt.

 

Weiter...

Kontakt Impressum