Evangelischer Hilfsverein

In Zeiten, in denen staatliche und kirchliche Zuschüsse für soziale Aufgaben abnehmen, kommt dem Evangelischen Hilfsverein der Christuskirche e.V. eine große Bedeutung zu. Aus den Beiträgen von zur Zeit 240 Mitgliedern, Spenden und Vermächtnissen werden vor allem die beiden Kindergärten – „Kinderparadies“ und „Christuskindergarten“ –, die Evangelische Sozialstation Mannheim-Nord und Gemeindeprojekte unterstützt. Das wöchentliche Turnen der Vorschulkinder der Kindergärten in der Sporthalle des TSV, die frühmusikalische Erziehung oder eine neue Küche für den Christuskindergarten – ohne den Hilfsverein ließen sich viele Projekte nicht finanzieren. Das gilt auch für Leistungen der Sozialstation, etwa die Nachbarschaftshilfe oder die Bezuschussung von Beträgen der verschiedenen Pflegestufen. Der Erlös des beim Gemeindefest 2009 veranstalteten Bücherflohmarkts kam Hilfsprojekten der Bezirksgemeinde Mannheim zugute, nämlich der Vesperkirche und der Kindervesperkirche. 

Von 1994 bis 2000 war Rainer Laih, Kirchenältester der ehemaligen Westpfarrei, der Verwalter der Finanzen, anschließend Birgit Krystek. Seit 2001 wird das Amt von Sylvia Birnbaum versehen. Jürgen Jöns fungiert als Kassenprüfer.

Da alle Mitarbeiter des Hilfsvereins ehrenamtlich tätig sind, können Mitgliedsbeiträge – 25 € im Jahr – und Spenden ohne Verwaltungskosten in voller Höhe den Projekten zufließen. 

Kontakt

Evangelischer Hilfsverein der Christuskirche Mannheim e.V.
Werderplatz 15
68161 Mannheim
 
Bankverbindung:
Dresdner Bank AG Mannheim
Kto.-Nr. 6 949 101 00
BLZ 670 800 50

Kontakt Impressum